GALERIENNEWSKONTAKTLINKS

03.07.2013:

MSC Diedenbergen Pressemitteilung 06/13

Diedenbergener Speedwayteam siegt in Belgien
Mit einer jungen Mannschaft traten die Diedenbergen Rockets beim 4 Nationen Cup im belgischen Zolder an. Umso größer war die Freude über den, letztendlich, klaren Sieg.

Gross war die Überraschung bei Teammanager Jürgen Ax als am Ende des Tages die Punkte zusammen gerechnet wurden. Mit 50 erfahrenen Zählern konnten sich die Diedenbergener klar gegen die Konkurrenz durchsetzen. Dabei spielte diesmal nicht die Suche nach dem Top-Scorer die gewichtigste Rolle, sondern die mannschaftliche Ausgeglichenheit. Einmal 12, Zweimal 10 und zweimal 9 Punkte standen am Ende auf dem Mannschaftsbogen des MSC.
Dabei sah man sich von Anfang an gar nicht in der Rolle des Favoriten, waren doch mit dem englischen Team sogar Fahrer aus der englischen Profiliga am Start. Aber hier war die Leistungsdichte nicht gegeben. Mit 18 Punkten hatten die Engländer zwar den stärksten Fahrer des Tages in Ihren Reihen, mit 0 Punkten aber eben auch den Schwächsten.
Lediglich die erfahrenen Piloten aus dem holländischen Veenoord konnten den Diedenbergener bis Lauf 16 noch Paroli bieten, danach setzten sich die Junioren des MSC kontinuierlich vom Rest des Feldes ab.

Dabei gelang es dem international erfahrenen Tschechen Michael Hadek seine jüngeren Kollegen immer wieder zu motivieren und hier und da auch mal mit wichtigen Tipps zu unterstützen. Auf der glatten und sehr harten Bahn waren die Starts das A und O, ein Überholen aus dem Rennen heraus kaum möglich. Das es den „jungen Wilden“ vom MSC hin und wieder doch gelang, zeigte deutlich das der Wille zum Siegen da war. Einen internationalen Vergleichskampf gewinnt man eben auch nicht alle Tage.

Das Endergebnis im einzelnen:

1) MSC Diedenbergen - 50 Punkte

1. Michael Hadek (2,2,3,3,2) - 12
2. Valentin Grobauer (3,1,1,1,3) - 9
3. Marcel Helfer (0,3,2,2,3) - 10
4. Michell Hofmann (3,1,1,2,2) - 9
5. Michael Härtel (3,Disq,2,2,3) - 10


2) Team Veenoord - 40 Punkte

1. Sjoerd Rozenberg (0,2,1,6!,2) - 11
2. Pascal Swart (A,2,2,Disq,0,0) - 4
3. Henry van der Steen (3,2,3,1,2,3) - 14
4. Lars Zandvliet (2,2,S/D,-,-) - 4
5. Niclas Nielsen (2,3,0,0,2) - 7


3) Team Great Britain - 34 Punkte

1. Ashley Birks (3,3,3,A,6!,3) - 18
2. Lee Geary (1,0,1,1,0,0) - 3
3. Brendan Johnson (1,3,3,1,3,1) - 12
4. Kevin Teager (0,0,-,0,-) - 0
5. Sam Woods (1,0,0,-,0) - 1


4) Helzoldstars - 33 Punkte

1. Roman Cejka (1,3,3,3,2,2) - 14
2. Randy Oldenziel (2,S,-,-,-) - 2
3. Thomas Sörensen (2,1,0,2,1,1) - 7
4. Nick Lourens (1,0,2,1,1,1) - 6
5. Santiago Martinez (S/D,1,1,2,S/D,-) - 4

 



© bahnsport-bilder.de 2005 - 2013

NEWS

NEWS-ARCHIV-2012

Suchen nach

Allgemein