GALERIENNEWSKONTAKTLINKS

16.07.2013:3

Pressemitteilung der SVG Nr. 27 / 2013

Speedway Team Cup in Olching –
Herxheim Drifters wollen Spitzenplatz verteidigen

Mit einem Sieg beim ersten Rennen in Landshut gelang dem Herxheimer Zweitligateam ein Start nach Maß in die neue Saison. Am kommenden Wochenende wollen die Mannen um Teammanager Klaus Dudenhöffer beim Rennen in Olching nachlegen.
Zu Beneiden war Teammanager Klaus Dudenhöffer in den letzten Tagen nicht, denn Absagen und Verletzungen machten die Aufstellung einer schlagkräftigen Truppe nicht gerade leicht. Tobias Kroner muss Verpflichtungen in Polen nachkommen, Richard Speiser startet beim zeitgleich stattfindenden Grasbahn EM Finale in Bielefeld.
Mark Riss hat sich beim einem Sturz Ende Juni in Neuenknick verletzt und fällt vorerst aus, ebenso verletzte sich Max Dilger der zum Einsatz kommen sollte bei einem Sturz in England. Der Schwarzwälder wurde bei einem Sturz in der britischen Liga von seinem eigenen Motorrad getroffen und zog sich einen zweifachen Handgelenksbruch zu. Dem Herxheimer Team standen somit Ende letzter Woche mit Erik Riss, David Pfeffer und Lukas Fienhage (250ccm) lediglich drei Fahrer zur Verfügung und man war gezwungen nochmals auf dem Transfermarkt zuzuschlagen. Mit Marcel Helfer konnte ein talentierter junger Fahrer verpflichtet werden, der ab sofort das Herxheimer Team verstärken wird. Der Weilheimer startete in dieser Saison bereits in der britischen Premiere League für die Edinburgh Monarchs und zählt in der ersten Speedway Bundesliga zu den Stützen im Team des amtierenden deutschen Meisters aus Landshut. 2012 wurde der 22 jährigen deutscher U21 Meister und in den letzten Wochen kam Helfer mit Siegen bei den Rennen in Neuenknick, sowie in der Teamwertung in Pfaffenhofen immer besser in Tritt und dürfte so eine gute Verstärkung für das Herxheimer Team darstellen.

Die Herxheim Drifters werden nun mit der Aufstellung Marcel Helfer, Erik Riss, David Pfeffer sowie Lukas Fienhage auf der 250ccm Position in Olching an den Start gehen. Im Herxheimer Lager ist man optimistisch, dass man mit dieser Aufstellung mit den Teams aus Wittstock, Olching und Landshut um den Sieg kämpfen kann.

Manuel Wüst

Zeitplan am 21. Juli in Olching:
11:00 Uhr Training
14:00 Uhr Start

Bereits am Samstag, dem 20.07. wird im Olching ein Lauf im ADAC Bayern-Cup ausgetragen. Die Gastgeber treffen auf die Mannschaften aus Haunstetten, Pfaffenhofen und Landshut.



Stralsunder Super-Pott im spannenden Paar-Modus

Der MC Nordstern Stralsund hat sich etwas Besonderes für seine Fans einfallen lassen. Ein Event, wie man es heutzutage nicht mehr oft sieht: Das Rennen um den 1.Stralsunder „Super-Pott“, gesponsert von Gym Fitness World, wird am 20. Juli im Paar-Speedway ausgefahren, das heißt, pro Lauf treten zwei Duos gegeneinander an. Es handelt sich diesmal um eine nationale Veranstaltung.
Spannung und heiße Positionskämpfe sind auf jeden Fall zu erwarten. Die Paare sollen so ausgeglichen wie möglich zusammengestellt werden, um den Spannungsfaktor zu erhöhen. Außerdem legt der MC Nordstern darauf wert, auch den jüngeren deutschen Fahrern Startmöglichkeiten zu offerieren, damit diese mehr Rennpraxis erhalten. Im Aufgebot stehen neben Lokalmatador und Routinier Mathias „Matze“ Schultz sein Teamkollege Tobias Busch, Roberto Haupt, Marcin Sekula sowie Henk Koonstra, Hannes und Jonathan Gast und Steven Mauer.
Der Start zum 1.Stralsunder „Super-Pott“ erfolgt um 16 Uhr, das Training beginnt um 15 Uhr.
Im Rahmenprogramm werden die Schülerklassen um Plätze und Punkte kämpfen. Auch hier werden mit Kai Gehl, Paul Schulz, Fynn-Ole Schmietendorf, Edgar Leginski und Ole Fethke Fahrer des MC Nordstern auf Punktejagd gehen.

Clemens Sommer

© bahnsport-bilder.de 2005 - 2013

NEWS

NEWS-ARCHIV-2012

Suchen nach

Allgemein