GALERIENNEWSKONTAKTLINKS

21.07.2013:3

© Ungeheuer

Niederländer Jannick de Jong wird Grasbahn-Europameister
Richard Speiser als bester Deutscher auf drittem Platz

Bielefeld:
Der Traum der fünf deutschen Starter, besonders vom Titelverteidiger Stephan Katt aus Neuwittenbek, erneut bei der Grasbahn-Europameisterschaft in Bielefeld, oben auf dem Podest zu stehen, ging nicht in Erfüllung. Sie mußten die Überlegenheit des Niederländers Jannick de Jong akzeptieren, der Europameister vor seinem Landsmann Dirk Fabriek wurde. Beide lagen im Tagesfinale vor Richard Speiser aus Börwang, der mit der zweithöchsten Punktzahl nach de Jong in das Finale einzog, dem Dohrener Jörg Tebbe, Enrico Janoschka aus Güstrow sowie Stephan Katt. Janoschka und Fabriek, erreichten die Finalteilnahme durch die Plätze eins und zwei im B-Finale. Matthias Kröger aus Bokel wurde Dritter im B-Finale und belegte damit Rang sieben in der Gesamtwertung.

Ergebnis:
1. de Jong, 2. Fabriek (bd. NL), 3. Speiser (Börwang), 4. Tebbe (Dohren), 5. Janoschka (Güstrow), 6. Katt (Neuwittenbek), 7. Kröger (Bokel), 8. Howe (GB), 9. Franc (CZ), 10. M. Tresarreu, 11. S. Tresarreu (bd. F), 12. Cooper (GB), 13. Stiekema (NL), 14. Nyström (S), 15. Milanse (F), 16. Wolff (CZ), 17. Phillips (GB), 18. Lespinasse (F), 19. Eijbergen (NL)

Horst Kaiser

© bahnsport-bilder.de 2005 - 2013

NEWS

NEWS-ARCHIV-2012

Suchen nach

Allgemein